OZ 33/34 (2017)

Ostasiatische Zeitschrift, Neue Serie; Nr. 33 – Frühjahr 2017

INHALT

Zu Stein gewordene Wahrheit 
Eine Buddha-Skulptur erzählt ihre Entstehungsgeschichte
Yvonne Dammert
Nr. 33, 2017. – S. 7 –15

Des Kaisers neue Farben 
Höfische Emailwaren der Qing-Zeit im
Berliner Kunstgewerbemuseum
Daniel Suebsman
Nr. 33, 2017. – S. 16–28

»Im Herbst der Tradition«
Zu einer Ausstellung von Malerei der späten Rinpa-Schule
Wibke Schrape
Nr. 33, 2017. – S. 29–43

»Ich habe gearbeitet für fünf Menschen!«
Julius Kurth (1870–1949) als Samler und 
Erforscher japanischer Farbholzschnitte
Hartmut Walravens
Nr. 33, 2017. – S. 44–54

»Tee und Steine«
Geschenke der Sammler Dieter und Si Rosenkranz
an das Museum
Nr. 33, 2017. – S. 55–56

Deutschsprachige Neuerscheinungen
Nr. 33, 2017. – S. 57–58

Kleine Nachrichten
Nr. 33, 2017. – S. 59–62

Ausstellungskalender
Nr. 33, 2017. – S. 63

 

 

INHALT

»Gesichter Chinas. Chinesische Porträtmalerei der
Ming- und Qing-Dynastie (1368–1912)«
Zur Ausstellung im Kulturforum
Klaas Ruitenbeek
Nr. 34, 2017. – S. 9–21

Fast vergessen
Ein Album mit Fächerblättern, der Sammler 
Hans Paul Bernhard Gierke und sein Sammlungskatalog 
von 1882
Alexander Hofmann
Nr. 34, 2017. – S. 23–35

Tradition im Herbst 
Zur Schenkung eines Rollbilds der Malerin Morimura Okei (tätig um 1837)
Alexander Hofmann
Nr. 34, 2017. – S. 29–43

»Vis à vis. Asien trifft Europa«
Claudia Kanowski
Nr. 34, 2017. – S. 40–51

»Viva Arte Viva«
Ostasiatische Kunst auf der 57. Biennale in Venedig
Claudia Delang
Nr. 34, 2017. – S. 52–57

Kleine Nachrichten
Nr. 34, 2017. – S. 58–63

Ausstellungskalender
Nr. 33, 2017. – S. 64

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.