Jour Fixe im Juni

Am kommenden Jour Fixe am 6. Juni werden wir von der Kuratorin Keumhwa Kim durch den Künstlergarten „Das Dritte Land“ am Kulturforum geführt. Da die Gruppengröße aus organisatorischen Gründen auf 25 Personen beschränkt ist, bitten wir um Ihre Anmeldung unter dgok@dgok.de. Bitte beachten Sie auch die Uhrzeit! Frau Rahman-Steinert wird vor Ort sein.

WANN: Donnerstag, 6. Juni 2019, um 18 Uhr

WO: Matthäikirchplatz 1, Kulturforum

WICHTIG: Anmeldung erforderlich!

Das dritte Land – Ein Künstlergarten

Han Seok Hyun und Kim Seung Hwoe

23. Mai – 9. November 2019

Kuratiert von Keumhwa Kim, Keum Art Projects

Auf dem Matthäikirchplatz am Kulturforum werden ab dem 23. Mai bis 9. November 2019 Pflanzen aus Süd- und Nordkorea zusammenwachsen. Der Termin von Mai bis November fällt nicht zufällig in das Jahr des Mauerfalls. Der Künstlergarten DAS DRITTE LAND spiegelt im Jubiläumsjahr zum 30-jährigen Mauerfall als Ort für politische Betrachtungen die Geschichte Deutschlands und die Gegenwart Koreas wider. Die koreanischen Künstler Han Seok Hyun und Kim Seung Hwoe möchten mit dem Projekt das Vorhandensein von Grenzen und die Hoffnung auf ihre Überwindung ins öffentliche Bewusstsein zurückholen.

Han Seok Hyun und Kim Seung Hwoe haben den Künstlergarten im einst geteilten Berlin als ihre Utopie eines „paradiesischen Koreas“ entworfen. Er steht als Symbol für das Zusammenwachsen eines getrennten Koreas. Mit DAS DRITTE LAND schaffen sie einen Raum, in dem der politische Konflikt zwischen Nord- und Südkorea angesprochen und reflektiert sowie auf eine sinnlich erfahrbare Ebene transportiert wird. Dort scheint er zumindest temporär mit den Mitteln der Kunst gelöst. DAS DRITTE LAND transformiert die Wirklichkeit damit in ein „utopisches Biotop“: Die Natur überwindet Grenzen.

Ein Künstlergarten am Kulturforum Berlin, von den Künstlern / by the artists Seok Hyan Han, Seung Hwoe Kim, Kurator/Curator Keumhwa Kim (Keum Art Projects), 24.05. – 9.11.19

Kategorie: Verschiedenes | Permanenter Link.