Lesung und Gesprächskonzert

Am Sonntag, dem 12. April 2015 endet die Ausstellung
„Matthias Beckmann: Von Tee zu Tee / Museum für Asiatische Kunst“.
Aus diesem Anlass wird der Schriftsteller und Katalogautor Christoph Peters in einer Matinée aus seinem Schlüsselroman „Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln“ lesen, der in fiktionalisierter Form den Bau des Keramikofens von Jan Kollwitz und die Kulturkontakte zwischen Japanern und Deutschen thematisiert.
Ort: Medienraum der Ostasiatischen Kunstsammlung
Zeit: 12 Uhr
Kosten: 5 Euro pro Person

Um 16 Uhr werden dann die beiden Musiker Patrick Urban und Stefan Lenz die Ausstellung mit einem Gesprächskonzert auf der japanischen Bambusflöte (Shakuhachi) ausklingen lassen.

Auch der Künstler Matthias Beckmann wird an jenem Tag anwesend sein.

Kategorie: Veranstaltungen | Permanenter Link.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.